Magdeburg, 16.11.2016

Cannabis Indoor-Plantage entdeckt

Bildrechte: Tom Wunderlich/xcitePRESS

Eine Miniplantage zur Cannabiszucht hat die Polizei am Dienstagabend in einer Wohnung in der Halberstädter Straße im Stadtteil Sudenburg entdeckt. Die Beamten waren im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz im Einsatz. Grundlage der Durchsuchung war ein Beschluss des zuständigen Amtsgerichts.

Mit schwerer Technik verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zum Gebäude, unter anderem war ein lauter Knall zu hören. In der Wohnung fanden sie dann eine sogenannte Indooranlage bestehend aus etwa 70 Cannabispflanzen von ca. 1,40 Meter Wuchshöhe. Diese wurden sichergestellt genauso wie das entsprechende Anbauzubehör, eine vierstellige Bargeldsumme sowie Computertechnik.

Ein 43-jähriger Magdeburger, der in der Wohnung angetroffen wurde, aber nicht deren Inhaber ist, wurde vorläufig festgenommen und befindet sich derzeit auch noch in Polizeigewahrsam. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des unerlaubten Handelns mit Betäubungsmitteln ermittelt.

An der Durchsuchungsaktion nahmen nach Angaben eines Polizeisprechers rund 40 Beamte teil, darunter auch SEK-Kräfte des Landeskriminalamtes. Außerdem leistete das Technische Hilfswerks Magdeburg und Oschersleben Amtshilfe und leuchtete unter anderem den Bereich während der Dauer des Einsatzes (circa 18.30 bis 22.50 Uhr) großräumig aus und half beim Abtransport der sichergestellten Objekte.

Tom Wunderlich/xcitePRESS

Text: Volksstimme, Stefan Harter & Bilder: Tom Wunderlich/xcitePRESS


  • Bildrechte: Tom Wunderlich/xcitePRESS

  • Bildrechte: Tom Wunderlich/xcitePRESS

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: